Definitionsgemäß ist die soziale Verantwortung eines Unternehmens seine Spannung, die ökologischen und sozialen Erwartungen der verschiedenen stake-holder (Interessengruppen) durch die Leistung der Firmenaktivitäten zu erfüllen.

EUROCOMPONENTS glaubt, dass die soziale Verantwortung zur Wettbewerbsfähigkeit und zur Entwicklung des Unternehmens, aber auch – und vor allem – zum Wohl der Allgemeinheit beiträgt.

Verantwortung gegenüber der Umwelt.
Verantwortlich sein heißt vor allem, die Umwelt, die uns umgibt, zu schützen. Aus diesem Grund legt EUROCOMPONENTS großen Wert auf:

  • die Sauberkeit der internen und externen Umgebung;
  • die Mülltrennung;
  • die Qualität und die Sicherheit der Rohstoffe, die im Produktionsprozess eingesetzt werden;
  • die Energieeinsparung: es werden Maschinen mit niedrigem Energieverbrauch benutzt und die Energie wird aus erneuerbaren Quellen erzeugt. EUROCOMPONENTS ist in der Tat die einzige unter den europäischen Konkurrenten, die eine Photovoltaikanlage mit einer Kapazität von circa 1 MW besitzt.

Das tägliche Engagement der Firma für Umweltverträglichkeit wird durch den Besitz der Umwelt-Zertifizierung nach ISO 14001 belegt.

Verantwortung gegenüber dem Einzelnen.
Verantwortlich sein heißt auch, dafür zu sorgen, dass die eigenen Produkte dem Verbraucher immer größere Vorteile bieten, vor allem denen mit besonderen Bedürfnissen. Daraus entstand das Engagement von EUROCOMPONENTS bei der Erstellung von vorgefertigten Zellen für Behinderte: Produkte mit Liebe zum Detail, in der Lage, auf die speziellen Bedürfnisse dieser stake-holder einzugehen.